Schottland – Roadtrip Teil 5: Glencoe + Loch Lomond

Nachdem der Ben Nevis erklommen war bin ich weiter nach Süden Richtung Glencoe gefahren. In der Region nahe Glencoe wurde die Endszene des James Bond Film – Skyfall gedreht. Auf dessen Spuren wollte ich mich begeben. Zunächst ging es aber erstmal auf einen Parkplatz nahe Glencoe, am sog. An Torr. Hier habe ich zwei Deutsche kennengelernt mit denen ich dann Abends noch in den Nahe gelegenen Pub gegangen bin. Hier hatte ich einen super Abend und eine der autentischsten Schottland Erfahrungen. Der Pub Clachaig Inn wird hauptsächlich von Schotten aus der Region besucht, dazu gab es tolle Livemusik und eine riesige Craftbier, Cider und Whiskybar.

An Torr

Am nächsten morgen ging es dann wenige Kilometer weiter bis zu einem Parkplatz von dem ein Wanderweg nach Glen Etive führte, das Tal in dem Szenen des Films Skyfall gedreht wurden. Da ich jedoch noch in den Loch Lomond National Park wollte und am Abend meinen Mietwagen am Flughafen abgegeben musste bin ich den Weg nur zur Hälfte gelaufen und dann umgekehrt. Dieser führt anfangs steil bergauf auf einen Bergkamm. Über den Bergkamm gelangt man dann nach Glen Etive. Auf dem Bergkamm war für mich dann Schluss, auch weil ich noch die Wanderung des Vortags in den Beinen hatte.

Glencoe
Glencoe auf dem Bergkamm

Nachdem ich beim Auto zurück war ging es mit dem Auto kurz in das Glen Etive. Die Stelle an der James Bond gedreht wurde konnte ich jedoch leider nicht finden, da mein Handy schon vor zwei Tagen den Geist aufgegeben hatte.

Glencoe
Glencoe

Am frühen Mittag ging es dann entspannt weiter in den Loch Lomond Nationalpark. Das erste was hier auffiel war das deutlich besser Wetter und viele Touristen (möglicherweise auch durch das gute Wetter bedingt). Während die Straße auf der Isle of Skye teils leergefegt waren, begegnete man hier einen Auto, Motorrad oder Radfahren nach dem anderen. Außerdem hat sich das braune Gras und die wenigen Bäume verabschiedet. Hier sieht man vor allem viele Seen, grüne Wiesen und Wälder.  Bei dem schönen Wetter entschloss ich mich Mittags an einem See Mittag zu essen und die Beine ins Wasser baumeln zu lassen….zum Baden war das Wasser leider viel zu kalt!

Loch Lomond National Park

Das letztes Ziel meiner Reise war der Ort Trossachs. Von Trossachs führt ein Wanderweg auf den Berg Ben A’an von dem man einen schönen Blick auf die umliegenden Seen hat. Der Weg führt in ca. 1 1/2 Stunden auf den Berg und wieder zurück. Wie vorher schon erwähnt waren hier jetzt einige Touristen unterwegs, was jedoch nicht weiter störte.

Loch Lomond National Park – Ben A’an Trail
Loch Katrine – Ben A’an Trail
Loch Lomond National Park – Ben A’an Trail
Loch Lomond National Park – Ben A’an Trail
Loch Lomond National Park – Ben A’an Trail

Nachdem auch meine letzte Station gemeistert war, ging es mit dem Auto durch wieder dichter besiedeltes Gebiet zurück zum Flughafen. Endlich hatte man auch mal wieder Radioempfang, während der Tage auf der Isle of Skye und in Glencoe gab es teilweise gar keine Radiosender zu empfangen.

Die letzte Nacht am Flughafen
Zurück im sonnigen Deutschland

Alles in allem hat mir Schottland sehr gut gefallen, auch wenn ich doch sehr vom Wetter gepeinigt wurde. Naja….ich wollte eine authentische Schottland Erfahrung und habe sie bekommen, da gehört nunmal auch der Regen dazu. Durch das, dass ich alleine dort war musste ich auch vieles auslassen. Beim nächsten Mal Schottland könnte ich sicher nochmal die gleiche Route nehmen oder, dass mir langweilig werden würde. Außerdem gibt es noch viele Inseln und den hohen Norden zu sehen. Das einzige was eher enttäuschend war, war der Loch Ness, viel mehr als sein Ruf gibt es dann dort halt doch nicht. Also Schottland, ich werde wiederkommen. Nächstes Mal besser ausgerüstet und mit mehr Zeit.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s