Bye Seoul, Hi Cambodia

So, mein erster Koreaaufenthalt neigt sich jetzt auch dem Ende und ich bin zum ersten Mal allein unterwegs.
Als erstes Fazit kann ich sagen, Seoul ist wirklich wunderschön, alte Palaeste neben topmodernen Gebäuden und man muss meist nicht länger als 10 min laufen bis man in einem Park ist.
Die Menschen sind sehr nett, nur kann kaum jemand Englisch….Essen bestellt man durch auf Bilder zeigen.
Klassische Supermärkte hab ich noch gar nicht gefunden.
Überall sind riesige Märkte von denen die Leute Essen, oder sonst alles kaufen.
Man hat das Gefühl, jeder Koreaner hat seinen eigenen Marktstand oder arbeitet in einer Pharmacy.
Das Essen an sich ist sehr gewoehnungsbeduerftig,meistens sehr scharf und besteht entweder aus Fisch oder Fleisch mit kalten Gemuesebeilagen oder Nudelsuppe.
Seit Ankunft ist es jetzt eigentlich nur wärmer geworden; um die 25 Grad und durch die stehende Luft gibt es immer mehr Smog.
Morgen gehts dann weiter ueber Guangzhou nach Siem Reap Kambodia bis zum 13. Juni.
Hier noch ein paar Bilder letzte Bilder von Seoul, ich weiß nicht ob ich in der Zeit in Kambodia bloggen kann.
Spätestens am 14. Juni gibts dann wieder Infos, Bilder, Lebenszeichen.

My first stay in Korea is about to come to an end, for the first time I am travelling all by myself.
As a first conclusion I can just say, that Seoul is really beautiful, old palaces right next to new top notch buildings and most times you don’t have to walk longer then 10 minutes until you are in a park.
The people are friendly, but unfortunately almost nobody speaks English….you have to order food by pointing on the menu.
I haven’t seen normal supermarkets, it looks like they are buying their stuff from one of the hundred markets spread all over the city.
I have the feeling like every Korean has his own shop on a market or works in a pharmacy.
The food is really in need of getting used of, most times preatty spicy and consists of fish or meat with cold vegetables as sidedishes, or simply noodles.
Since I arrived here it did constantly get hotter, about 25 degree and few wind makes the smog worse and worse.
Tomorrow goes my flight to Guangzhou und from there to Siem Reap/Cambodia where I will stay until the 13.June.
Here some last pictures of Seoul, I don’t know if I can blog during my stay in Cambodia.
At the latest on the 14.June I will give you some more information, pictures, signs of life.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s